Allgemein

Rückblick2017

2017 im Rueckblick

Ein buntes Jahr geht vorüber und es ist Zeit für einen Rueckblick! Es ist viel passiert. Denn in diesem Jahr standen viele Reisen an. Und es gab viele sportliche Touren. Einige Ziele wurden erreicht. Alles in Allem ergab das viele Kilometer im Flieger, am Rad, in den Laufschuhen. Doch beginnen wir mit den Reisen.

Städte und Inseln

Wenn ich im Rueckblick die Reisen des letzten Jahres zusammenfassen muss würde ich das Kapitel „Städte und Inseln“ nennen. Beginnen wir mit dem Jahresanfang.

Gleich im Jänner ging es wieder mal nach London. Denn es gab eine Ausstellung über die Hippy-Zeit und London im Winter kannten wir noch nicht. Wir haben dann natürlich die Ausstellung besucht, die fantastisch war. Doch wir haben auch eine andere Ausstellungshalle entdeckt, die Saatchi-Galery ist extrem spannend und liegt in einer Gegend Londons, wo sich nicht all zu viele Touristen hinverirren. Gewohnt haben wir in einem Appartment gleich am Rand von SoHo. Covent Garden war gleich um die Ecke. Das erleichtert das Shopping. Frühstück hatten wir einmal im Rapha Club House und einmal im Radshop „Look Mom No Hands“. Beide Radcafes sind super und nicht nur für Pedalfreunde zu empfehlen. Natürlich gibt es dort dann bunte Radwäsche und mehr. Abendessen war klarerweise einmal „Nopi“ angesagt. Dieses Restaurant von Yotam Ottolenghi ist immer wieder ein Erlebnis. Bond Street, Mayfair, Harrods waren genauso Fixpunkte.

Im März gings zum Biken nach Gran Canaria. Mehr dazu findet Ihr hier. Würden wir jedesmal wieder machen.

Im April besuchten wir Barcelona im Zuge eines Familienausflugs. Viel gesehen und noch mehr entdeckt. Dazu gibt es hier genaueres.

Und schließlich waren wir im Herbst noch auf Kurzurlaub in Leogang am Steinernen Meer. Dort ist Mountainbiken DAS Thema. Unseren Bericht dazu lest ihr hier.

Dann waren wir noch ein Wochenende in der wirklich wunderbaren St.-Martins-Therme zum Radeln, Laufen und relaxen. Und zum Weinkaufen im Nachbarort!

Zu guter Letzt ging’s im Oktober dann noch nach Lissabon und auf die Azoren. Soviel sie verraten: Lissabon war besonders toll. Dank der vielen Tipps aus einem Reisemagazin. Und die Azoren sind sowieso fantastisch.

Sport und Musik

Das Sportjahr 2017 war im Rueckblick sehr intensiv. Sportlich beganns im Mai mit Wings4Life-Run und ganz zufriedenstellenden 17,1km. Doch mein Fokus lag heuer auf dem Radmarathon St. Pölten. Endlich wollte ich die Langstrecke mit rd. 160km fahren. Ich hab’s zwar geschafft, doch es war richtig hart. Dazu kamen dann aufgrund der Witterung unzählige Radkilometer rund um Wien. Sie waren alle sehr erlebnisreich. Im Herbst haben wir dann entdeckt, dass das Laufen einerseits in der Gruppe und andererseits im Dunkeln sehr schön und spannend ist. Dies führte zu vielen Laufkilometern durch den dunklen Wald inklusive nasser Füße.

Musikalisches Highlight des Jahres war aus unserer Sicht Yello. Im März war die Soulgöttin Macy Grey in Wien, was absolut Elektrisierend war. Im September war Paul Weller da, was zu einem unglaublichen Auflauf an Parkaträgern führte. Dazu kamen noch kleinere Konzerte im Chelsea. Heavyballs und Buster Shuffle waren hier besonders erwähnenswert.

Ausblick 2018

Noch ist nicht viel geplant. Ich gehe davon aus, dass am Ende des Jahres wieder viel zu erzählen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.